· 

Beitrag 1: Staatszugehörigkeit und Identität

Die Identität der deutschsprachigen Belgier, also der belgischen Staatsangehörigen deutscher Muttersprache, wird im hohen Maße bestimmt durch die bewusst hervorgehobenen Zugehörigkeit zum belgischen Staat. Dabei sollte die Zugehörigkeit nur eines, aber noch nicht mal das wichtigste Element der Identitätsfindung sein. Auch stellt seit mehr als 70 Jahren niemand mehr die Zugehörigkeit zum belgischen Staat in Frage, zumal insbesondere auch nachdem vor 50 Jahren die  Autonomiebemühungen im föderalisierten belgischen Staat erfolgreich waren und die vor 100 Jahren dem Königreich Belgien zugeteilten  Kreise Eupen-Malmedy (Vertrag von Versailles) ein verfassungsrechtlich anerkanntes Statut (freilich ohne Malmedy) gewährt wurde. 

 

Deshalb möchte ich hier darstellen welche Rolle die staatliche Zugehörigkeit der beiden Kreise im Laufe der Geschichte seit der Französischen Revolution spielte. Dies ist der erste Beitrag einer Reihe die ich im Rahmen der anstehenden siebten belgischen Verfassungsreform, die ab 2024 ansteht, in die Diskussion einbringen.

 

Finden Sie hier unten zur Ansicht und zum Download den Text dieses Beitrags.

 

Download
Die staatliche Zugehörigkeit von Eupen-Sankt Vith im Laufe der Geschichte seit 1795
Die Zugehörigkeit zu einem Staat sollte keine bestimmendes Element zur Identitätsfindung einer Bevölkerungsgruppe sein. Im Laufe der langen Geschichte gehörte der Lebensraum zwischen Maas und Rhein zu unterschiedlichen Verwaltungsgebilden, angefangen bei den Eburonen über die Römer, die Karolinger, die Lothringer hin zu Limburg, dem französischen Kaiserreich und Preußen. Somit kann die heutige Zugehörigkeit zu Belgien kein bestimmendes Element der Identität der deutschsprachigen Belgier sein.
210711_1 Die Zugehörigkeit als ein Eleme
Adobe Acrobat Dokument 290.6 KB
Download
Die Zugehörigkeitsidentität der deutschsprachigen Belgier
Eine Eine KOMPAKT Präsentation: Die Zugehörigkeit zum belgischen Staat ist heute ein bestimmendes Element der Identitätsfindung der deutschsprachigen Belgier sowohl im deutschen Sprachgebiet Belgiens wie auch im französischen Sprachgebiet in den Gemeinden um Montzen und Malmedy. Hier wird aufgezeigt warum die Staatszugehörigkeit kein bestimmendes Element der Identität sein sollte. Dies bedeutet keineswegs, dass man dem belgischen Staat nicht angehören möchte. Es bedeutet lediglich, sich auf die eigene identitätsstiftenden Element wie zum Beispiel Sprache und Kultur, aber auch Heimat zu besinnen.
211111_PDF 1 Zugehörigkeitsidentität.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.4 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die Janssens aus Hauset

Walther und Elka Janssen wohnten mehr als 40 Jahre mit ihren drei Söhnen in dem kleinen Ort Hauset, einem Ortsteil der Gemeinde Raeren in Ostbelgien. Vieles in dem Archiv unserer Webseite dreht sich deshalb um diese 40 Jahre gemeinsamer Erlebnisse, aber auch um die Zeit davor. Elka und Walther wohnen seit 2013 in Schleckheim, einem Stadtteil im Süden von Aachen. Die beiden ältesten Söhne sind mit ihren Familien in Hauset geblieben, der jüngste Sohn wohnt am Firmensitz der Janssen Cosmetics in Oberforstbach (Aachen).  Wir möchten die Privatsphäre schützen, deshalb reagieren wir gerne auf Hinweise. Wenn Ihr also Hinweise,  Fragen, Anregungen und Vorschläge oder Ideen habt, meldet Euch gerne  

 

dialog@waltherjanssen.eu  


Deine Meinung

Gib hier Deine Meinung zu der Webseite - Please enter here your opinion and comments

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Gästebuch

Kommentiere im Gästebuch  - Please comment in our guestbook 

Kommentare: 1
  • #1

    Detlev O. (Freitag, 01 Januar 2021 17:57)

    Lieber Walther, Du hast das Jahr 2020 sehr gut von allen Seiten beleuchtet. Immer ein Blick auch auf die Firma. Bleibt gesund