· 

Beiträge zur Identitätsfindung

Gedanken eines aktiven Bürger zur Identität der deutschsprachigen Belgier

 

Bereits 2008 hatte Bernhard Bergmans einen Beitrag zu dem Thema geschrieben, welcher 2009 in der Zeitschrift „Im Göhltal“ des Vereins für Heimatkunde und Geschichte im Göhltal (Kelmis) erschien. Viele der damals bereits veröffentlichten Thesen finden sich auch in dem neuen Buch wieder. Im Sinne des Verfassers möchte ich mich in meiner Eigenschaft als aktiver Bürger auf verschiedene Thesen meine eigenen Antworten formulieren und so einige eigene Beiträge in eine mögliche Diskussion oder in ein mögliches Forum einbringen. Aufgrund der fortgeschrittenen Digitalisierung möchte ich diese Punkte auch in einem Video Blog zusätzlich erläutern, um detaillierter auf den einen oder anderen Aspekt der Identitätsthematik einzugehen. Die ersten Themen die mich bewegen sind:

1.       Welche Rolle spielt die Zugehörigkeit zu einem Staat oder einem anderen?

2.       Welche regionalen Identitäten finden wir in unserem Lebensraum?

3.       Wie bedeutend ist das Element Sprache in der Identitätsfindung?

4.       Welchen Einfluss haben die Grenzen für die Identitätsfindung?

 

Um meine Antworten auf diese Fragen zu finden, schaue ich natürlich in die Geschichte gerade unserer Heimat, vielmehr aber noch bemühe ich meine eigenen Beobachtungen und Erfahrungen, die ich in den letzten fünfzig Jahren gewonnen habe. Deshalb sind auch nicht alle meine Bemerkungen wissenschaftlich begründet und ich möchte alleine deshalb nicht an ihnen festhalten wollen, wenn man mich durch andere Argumente überzeugen kann.

 

Wichtig ist mir, am Ende meiner Antworten auf diese Fragen eigene Vorschläge für eine Identitätsfindung zu unterbreiten. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die Janssens aus Hauset

Walther und Elka Janssen wohnten mehr als 40 Jahre mit ihren drei Söhnen in dem kleinen Ort Hauset, einem Ortsteil der Gemeinde Raeren in Ostbelgien. Vieles in dem Archiv unserer Webseite dreht sich deshalb um diese 40 Jahre gemeinsamer Erlebnisse, aber auch um die Zeit davor. Elka und Walther wohnen seit 2013 in Schleckheim, einem Stadtteil im Süden von Aachen. Die beiden ältesten Söhne sind mit ihren Familien in Hauset geblieben, der jüngste Sohn wohnt am Firmensitz der Janssen Cosmetics in Oberforstbach (Aachen).  Wir möchten die Privatsphäre schützen, deshalb reagieren wir gerne auf Hinweise. Wenn Ihr also Hinweise,  Fragen, Anregungen und Vorschläge oder Ideen habt, meldet Euch gerne  

 

dialog@waltherjanssen.eu  


Deine Meinung

Gib hier Deine Meinung zu der Webseite - Please enter here your opinion and comments

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Gästebuch

Kommentiere im Gästebuch  - Please comment in our guestbook 

Kommentare: 1
  • #1

    Detlev O. (Freitag, 01 Januar 2021 17:57)

    Lieber Walther, Du hast das Jahr 2020 sehr gut von allen Seiten beleuchtet. Immer ein Blick auch auf die Firma. Bleibt gesund